Assistenz-Zahnarzt Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch als Zahnarzt

Durchsucht man das Web nach Tipps für das Vorstellungsgespräch wird man von der Anzahl der Informationen aus verschiedenen Bewerbungsportalen und Internetforen geradezu überflutet.

Für den jungen Zahnarzt bzw. die junge Zahnärztin sind die angebotenen Informationen allerdings meist von recht geringem Wert, da sich die beschriebenen dos & don’ts zumeist auf Bewerbungsgespräch in größeren Unternehmen beziehen und somit nicht auf kleine Inhabergeführte Zahnarztpraxen übertragen lassen.

Dresscode beim Vorstellungsgespräch als Zahnarzt

Das fängt z.B. beim Dresscode an - während bei den meisten anderen Stellen für Akademiker im Vorstellungsgespräch zumeist der Anzug für Herren zumeist Pflicht ist, würde ein Bewerber um eine Ausbildungsassistentenstelle im Anzug ziemlich overdressed wirken. Das bedeutet jetzt nicht das Ihr zu eurem zukünftigen Arbeitgeber in Shorts und FlipFlops marschieren solltet - ein ordentliches Hemd (ohne Krawatte), eine ordentlichen Jeans oder Hose und Lederschuhe scheinen in den meisten Fällen angebracht.

Für junge Zahnärztinnen gilt im Endeffekt ähnliches - kleidet euch schick, aber nicht zu fein - ihr geht in eine Zahnarztpraxis, und nicht zum Examensball.

Generell gilt, dass die meisten zahnärztlichen Bewerbungsgespräche eher einem kollegialem Gespräch ähneln. In diesem Gespräch sollte neben dem fachlichen Inhalt vor allem geklärt werden, ob die zwischenmenschliche Ebene der evt. zukünftigen Behandlungspatner stimmt. Schließlich arbeitet man besonders am Anfang recht eng zusammen.

Fragen beim Vorstellungsgespräch

Neben Punkten wie Gehalt, Fortbildungszuschüsse, Urlaub und Arbeitszeiten haben mir folgende Punkte bzw. Fragen in meinem Bewerbungsgespräch geholfen mich im Nachhinein für oder gegen eine Praxis zu entscheiden:

Hatte der Zahnarzt breits einen Assistenten?
Zahnärzte die Bereits Erfahrungen mit Ausbildungsassistenten haben wissen, dass ihr als Examensabsolventen zwar fertige Ärzte seid, hegen aber keine zu großen Erwartungen bezüglich Arbeitsgeschwindigkeit ect. an Berufsanfänger. Optimal ist es wenn ihr nahtlos die Stelle eines Vorgängers einnehmen und somit einen gewachsenen Patientenstamm übernehmen könnt.  Andernfalls kann es gerade am Anfang bezüglich Patientenaufkommen recht zäh werden, da die meisten Besucher der Praxis vornehmlich vom Chef-Zahnarzt behandelt werden möchten.

Hat man als Assistenzzahnarzt im Bestellbuch seine eigene Spalte?
Dadurch ist gewährleistet, dass ihr auch eigene Patienten bekommt und nicht nur die Sachen abarbeiten dürft, die euch der Chef im laufenden Praxisbetrieb gerade zuschustert

Darf der Assistenzzahnarzt seine Patienten durchbehandeln?
Mir war es wichtig meine Patienten komplett durchbehandeln zu dürfen und nicht den Vorarbeiter spielen zu müssen. Sprich: Ihr macht die Endo+ Aufbaufüllung und der Chef-Zahnarzt beschleift dann fröhlich den Zahn. Hört sich selbstverständlich an - ist es aber leider nicht.

Mit welchen Zahnarzt-Helferinnen werdet ihr vornämlich behandeln?
Gerade am Anfang ist es wichtig mit einer erfahrenen Helferin zusammen zu arbeiten. Sie kann einem in vielen Situationen weiterhelfen  sei es das sie euch das richtige Instrument reicht welches der Chef in "dieser" Situation verlangen würde, einen Tipp gibt nach dem Motto "der Chef würde jetzt..." oder einfach nur Sicherheit gegenüber dem Patienten ausstrahlt.

Hospitation / Praktikum in der Zahnarztpraxis

Wenn euch die theoretischen Umstände einer Praxis zusagen solltet ihr unbedingt noch einen Tag hospitieren, denn in einem Bewerbungsgespräch werdet ihr sicherlich recht wenig über die fachliche Qualität einer Praxis ausfindig machen können. Da meiner Meinung die Assistenzzeit sehr prägend für die Einstellung bezüglich eures Arbeitsniveau ist, solltet ihr versuchen euch selbst ein Bild über die Arbeitsmethoden der Praxis zu machen. Ihr könnt euch dazu z.B.:  Präparationsmodelle anschauen, mal einen Blick auf ein Röntgenbild werfen oder eurem zukünftigen Chef-Zahnarzt einfach mal über die Schulter schauen.

Mir war es während meiner Assistenzzeit von großer Bedeutung zu wissen, dass ich mit meinem Chef im Rücken jederzeit auf einen erfahrenen Behandler zurückgreifen kann, welcher mir in kniffligen Situationen und bei Unsicherheiten (die am Anfang doch recht gehäuft auftreten) mit Rat und Tat zur Seite steht. Das verleiht Sicherheit beim Behandeln und im Auftritt vor den Patienten.

Bewerbungsgespräch als Zahnarzt in einer Zahnklinik

Während der Dresscode für Bewerbungsgespräche bei niedergelassenen Zahnärzten eher legerer ist, sollte man sich für die Vorstellung in Kliniken förmlicher kleiden. Die meisten meiner Kommilitonen haben für Vorstellungsgespräche in Kliniken ihr Examens-Prüfungs-Outfit nochmals aus dem Schrank geholt.
Selbstverständlich haben auch die oben vorgeschlagenen Tipps eher weniger Relevanz, solltet ihr euch in einer Klinik bewerben.

bewerbungsfoto ausschnitt sw Dieser Artikel wurde von Dr. Simon Prieß geschrieben.

Neue Artikel zum Thema bequem per E-Mail empfangen

Anzeige
Wawibox – Lagerverwaltung für die Zahnarztpraxis

Verwandte Artikel: